Sommer sale - 15% auf alles

Jeder will, was er nicht hat, das ist bekannt. Und Sie werden nur wenige Frauen mit lockigem oder welligem Haar finden, die sich nach einer perfekt glatten Mähne noch nicht gesehnt haben. Solche, die die Models in den Haarpflege-Werbespots herumwerfen und die wie das reine Quecksilber in alle Richtungen blitzt.

Na ja ... aber das würde bedeuten, jeden Tag eine Stunde früher aufzustehen und die Frühstückszeit gegen einen Haarglätter einzutauschen. Und das würde nur der größte Masochist machen!

Doch es gibt eine geniale Lösung, die diesen Traum wahr werden lässt. Und Sie müssen nicht nur keinen Wecker auf eine unchristliche Stunde stellen, sondern Sie können den Haarglätter sogar für mehrere Monate in einer Schublade einschließen! Der Zauber, die Ihnen kostbare Zeit spart, ist Brasilianisches Keratin von Cocochoco. Eine israelische Erfindung, die Sie von ganzem Herzen lieben und nur bereuen werden, dass Sie nicht früher darauf gestoßen sind! 

Wie funktioniert es?

Cocochoco keratin ist vor allem eine Heilkur, die das Haar tief regeneriert und dauerhaft glättet. Und es kann sogar aus den sehr verarmten Haaren, die nach Haarexperimenten auf Ihrem Kopf zurückbleiben, etwas Schönes machen, das Haar ähnelt. Außerdem ist Ihr Haar glänzend und geglättet. Klingt zu toll, um wahr zu sein, oder? Also, was ist der Haken? Nun, ehrlich ... eigentlich gibt es keinen!

Warum funktioniert es so gut?

Wie stark sich Ihr Haar kräuselt, hängt von der Menge und Schichtung des Keratins in der Haarstruktur ab. Krauses und lockiges Haar hat das Keratin in sich ungleichmäßig verteilt, deshalb es sich in alle Richtungen kräuselt. Wohingegen glattes Haar einen gleichmäßigeren und höheren Anteil an Keratin hat. Also logisch – wenn Sie Ihrem Haar künstlich Keratin hinzufügen und es auf dem Haar streichen, werden Sie erzielen, dass das Haar nicht nur geglättet ist, sondern es hat auch einen schützenden „Mantel,“ dank dessen das Haar deutlich widerstandsfähig und schöner ist. Außerdem behaltet das Haar immer die Form, in der Sie es bügeln - was nicht nur Besitzer von kürzeren Haarschnitten schätzen, sondern auch die Frauen mit längeren Mikados, denn die Morgenfrisur wird schon nach zirka 10 Sekunden fertig (einschließlich Suche nach einer Bürste).

Der Anwendugsprozess ist überhaupt nicht kompliziert, und die gute Nachricht ist, dass Sie ihn ganz einfach selbst zu Hause durchführen können. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein guter Haarglätter (der eine Temperatur von 230°C schafft), ein dicker stumpfer Lockenkamm, eine Pinzette, ein Fön und Gummihandschuhe. Und noch eine Schüssel und einen Haarfärbepinsel.

Wenn Sie Ihre Haare schon einmal selbst geglättet und gefärbt haben, haben Sie einen großen Vorteil, weil Sie nicht einmal etwas anderes wissen müssen. Die gesamte Haarprozedur besteht aus wenigen Schritten, die insgesamt maximal 3 Stunden dauern (es hängt davon ab, wie lang und dick Ihre Mähne ist).

 

Waschen Sie Ihr Haar zweimal mit einem speziellen Reinigungsshampoon, das Sie 5 Minuten im Haar einwirken lassen. Dann föhnen Sie Ihr Haar, damit es ganz trocken ist. Kämmen Sie das Haar durch und tragen Sie Keratin auf. Genauso wie beim Haare färben. Mit einem Pinsel teilen Sie die Haare in Partien, die Sie von beiden Seiten „malen“. Ideal ist es, Keratin ca. 1 cm vom Kopf entfernt aufzutragen (aber wenn es Ihnen nicht gelungen ist, passiert nichts). Danach wird das Keratin 20-30 Minuten einwirken gelassen. Danach folgt noch ein weiteres Föhnen, wie beim Anfang. Und der letzte Schritt ist, das Haar Strähne für Strähne zu bügeln. Sie bügeln jeden etwa 5 Mal. Nach dem Bügeln versuchen Sie 3 Tage lang nicht nass vom Regen zu werden, Sie kämmen Ihr Haar nicht, Sie weichen es nicht ein und Sie verwenden keine Stylingprodukte darauf. Nach 3 Tagen waschen Sie das Haar ganz normal und dann können Sie mit Ihrem Haar alles was Sie wollen machen. Das ist alles.

Wie wäre es mit einer langfristigen Anwendung von Cocochoco Keratin?

Keratin füllt das Haar aus und bildet darauf eine dünne Schutzschicht, die sich langsam abwäscht (2-3 Monate). Je öfter Sie Keratin verwenden, desto länger hält es in Ihrem Haar. Und umso besser ist das Haar vor allen möglichen schädlichen Einflüssen geschützt. Vom Ausfransen der Haarspitzen (Haarspliss) über die vollständige Entfernung von Kräuseln bei feuchtem Wetter bis hin zum Hitzeschutz der Haare bei weiteren Behandlungen.